Karriere-Coaching

Aus meinen eigenen Lebenserfahrungen heraus weiß ich, dass der Weg auf ein Ziel hin mit Stolpersteinen gepflastert sein kann. Nur wer es schafft, sich immer wieder neu auf sein Ziel zu konzentrieren, seine eigenen Stärken aus- und seine Schwächen abzubauen, ist in der Lage, die berufliche Karriereleiter hinauf zu steigen.

Als Studienabgängerin direkt in das Projektmanagement eines international tätigen Herstellers von Windkraftanlagen einzusteigen, war eine unerwartete Chance für mich, aber gleichzeitig auch eine extreme Herausforderung.

Mittlerweile sind mehr als zehn Jahre vergangen, ich wurde promoviert, leite heute die Verwaltung des familieneigenen Unternehmens und blicke mit einem Lächeln zurück. Die gemeisterten Hürden haben mich gelehrt, neue Herausforderungen anzunehmen und meine Karriereleiter hinaufzusteigen.

Für mich ist es ganz besonders wichtig, anderen Menschen beruflich zur Seite zu stehen und sie bei der Überwindung aller auftretenden Schwierigkeiten anzuleiten und zu unterstützen. Aus eigener Überzeugung und Erfahrung heraus begleite ich meine Klienten auf dem Weg in ihren Beruf und auf ihrer Karriereleiter nach oben.

Karriere Coaching

Karriere-Coaching für Frauen

„Wer erkennen will, muss zuvor in richtiger Weise gezweifelt haben“
(Aristoteles)

Gezweifelt habe ich und tue das in meinem eigenen Berufsleben immer wieder. Ich frage mich:

  • Mache ich das richtig?
  • Habe ich genug Mühe investiert?
  • Habe ich meine Anliegen klar definiert?
  • Trete ich konsequent genug auf?
  • Wie werde ich wahrgenommen?
  • Wie kann ich Beruf, Freunde und Familie unter (m)einen Hut bringen?
Karriere-Coaching-für-Frauen

Ich denke, dass Zweifeln oft eine eher weibliche, aber keineswegs eine negative Eigenschaft ist; man sollte sie nur richtig und konstruktiv nutzen! Aus dem Zweifeln sollte ein Hinterfragen und Reflektieren der eigenen Wünsche, Ziele und Vorstellungen werden, um davon angeleitet zielgerechte Lösungen zu finden, die dem eigenen Ich und seinen Vorstellungen entsprechen.

Als junge Frau muss man sich eisern behaupten. Nicht immer nur nett und freundlich zu sein, sondern auch etwas entscheiden zu wollen und vor allem zu können, ... das kommt längst nicht immer und überall gut an.

Vor diesem Hintergrund waren Vorbilder für mich immer wichtig. Die Ironie des Schicksals wollte es, dass ich immer männliche Mentoren hatte. Schön wäre es gewesen, mal von Frau zu Frau sprechen zu können. Gerne hätte ich mal gefragt: Wie hättest Du das gemacht? Wie sollte ich mich Deiner Meinung nach verhalten? Wohin, denkst Du, sollte ich mich orientieren?

Es ist mir deshalb ein ganz persönliches Anliegen, Frauen auf ihrem Weg in Beruf und Karriere mit Nachdruck zu begleiten!

Wie kann ich Ihnen helfen?


Dr. Kathrin Färber

  • Magirus-Deutz-Straße 12, 89077 Ulm
  • 0176 / 78016603
  • info@dr-kathrin-faerber.de