Über mich

Wenn im Leben Veränderungen stattfinden, muss alles neu geordnet werden. Wünsche, Werte und Ziele ändern sich oder erhalten andere Prioritäten.

Schon während meiner Schulzeit hatte ich eine kindliche Vorstellung meines „Zukunfts-Ichs“. Ich wollte so werden wie eine meiner Tanten, eine Managerin, die um die Welt flog und mir tolle Geschenke von ihren Reisen mitbrachte.

Ich absolvierte das Abitur, schloss mein Studium ab und begann mein Berufsleben im Projektmanagement eines international tätigen Herstellers von Windkraftanlagen. Nach einer ersten Euphorie über meinen beruflichen Erfolg entschied ich mich - vor allem angespornt von meinem hartnäckigen Wunsch nach weiterem beruflichen Aufstieg - für das Verfassen einer Dissertation. Beruflich war ich inzwischen in das familieneigene Unternehmen gewechselt, das auf die Fertigung von Präzisionsteilen für den Maschinenbau spezialisiert ist. Damit war die Aussicht verbunden, dieses später von meinem Vater übernehmen zu können. Stets war ich auf der Suche nach neuen Aufgaben und neuen Herausforderungen.

Diese Grundhaltung spiegelte sich auch in meinem privaten Leben wider. Im Alter von vier Jahren erlernte ich das Reiten, als 12-Jährige legte ich das silberne Reitabzeichen ab und mit 17 startete ich das erste Mal erfolgreich in der Schweren Klasse im Springsport.

Mein Leben war bis dahin in erster Linie auf Leistung ausgelegt. Doch dann kam mein Sohn zur Welt und stellte mein Leben, meine Wünsche und meine Vorstellungen komplett auf den Kopf.

Doch was passiert, wenn das bisherige Leben auf den Kopf gestellt wird? Wenn man plötzlich nicht mehr genau weiß, wohin die Reise gehen wird oder wie eine Entscheidung ausfallen soll? Wenn Probleme mit Kollegen, dem Chef oder in der Familie auftauchen? Wenn ein Wandel nicht so einfach zu vollziehen ist? Wenn es vielleicht auch an eigener Energie zu fehlen scheint oder die entstandenen Probleme übermächtig wirken?

Meiner Position als Leiterin der Verwaltung und des Personalwesens geschuldet absolvierte ich die tiefgehenden Ausbildungen zum 'Business Coach - Systemischer Coach mit Supervision' und zum 'Coach, Berater & Trainer mit Pferden als Co-Trainer'. Das befähigt mich fachlich dazu, unter einem neuen Blickwinkel auf Veränderungen und Stolpersteine des Lebens zu blicken, daraus bislang unbeachtete Ressourcen zu gewinnen und Stärken zu ziehen.

Nun verbinde ich meine beruflichen und privaten Erfahrungen sowie meine Ausbildung zum Systemischen Coach, indem ich als Coach arbeite. Ich unterstütze Menschen darin, ihr Leben erfolgreich zu meistern. Das sowohl präzise als auch zielgerichtete Arbeiten mit und für Menschen entspricht nicht nur dem, was ich heute kann, sondern ist auch das, was ich möchte. Die Entwicklung und Festigung von Menschen unter beruflichen, persönlichen und familiären Aspekten zu fördern - auf Wunsch auch mit Unterstützung von Pferden - ist für mich die schönste Arbeit, die ich mir vorstellen kann.

Dr. Kathrin Färber

Wie kann ich Ihnen helfen?


Dr. Kathrin Färber

  • Magirus-Deutz-Straße 12, 89077 Ulm
  • 0176 / 78016603
  • info@dr-kathrin-faerber.de